Herzlich Willkommen

Ich freue mich, dass Sie Ihr Weg auf meine Homepage geführt hat und ich Sie über meine Therapie-Angebote informieren darf.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen umfassenden Einblick in mein Tätigkeitsfeld als Ergo-, Gestalt- und Systemische Familientherapeutin und in die verschiedenen Therapiemöglichkeiten, mit denen ich Ihr Kind, Sie und Ihre Familie unterstützen und begleiten werde.

Gerne berate ich Sie persönlich und stehe Ihnen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

„Jeder Mensch ist mit einem ganz spezifischen Potential geboren, das ihn von allen anderen Menschen unterscheidet und ihn einzigartig macht.“ (Virginia Satir)

Wer bin ich

Mein Name ist Cornelia Eibl. Seit mehr als 25 Jahren arbeite ich im sozial-, medizinisch, therapeutischen Bereich. Ich bin Ergo-, Gestalt-, und Systemische Individual-, Paar- und Familientherapeutin. Seit 2003 bin ich in meiner eigenen Praxis tätig und arbeite seit 1992 ausschließlich mit Kindern, Jugendlichen und Familien.

Werdegang

  • Systemische Individual-, Paar- und Familientherapie:
    IFW München, Michael Stanislawski, Dr. Hans Friedl, Dr. Andrea Hirmer
  • Gestalttherapie für Kinder- und Jugendliche: Maria Muck (Psychotherapeutin), Dagmar Held (Heil- und Förderpädagogin), Nürnberg
  • Fortbildungselemente in Lerntherapie und sensorischer Integrationstherapie bei IigEL, Susanne Galonska, Brigitte Stelzer, Wolfratshausen
  • DAV-Fachübungsleiterin für Sportklettern in künstlichen Kletteranlagen
  • Ergotherapie: Medizinisches Schulzentrum Ingolstadt
  • Netzwerk Geburt & Familie e.V.: Monika Heilmann, Andrea Hubbuch, München
  • Intensivmedizinisch-pflegerische Tätigkeit in der Uniklinik Rechts der Isar, München

Wer bin ich

Mein Name ist Cornelia Eibl. Seit mehr als 25 Jahren arbeite ich im sozial-, medizinisch, therapeutischen Bereich. Ich bin Ergo-, Gestalt-, und Systemische Individual-, Paar- und Familientherapeutin. Seit 2003 bin ich in meiner eigenen Praxis tätig und arbeite seit 1992 ausschließlich mit Kindern, Jugendlichen und Familien.

Werdegang

  • Systemische Individual-, Paar- und Familientherapie: IFW München, Michael Stanislawski, Dr. Hans Friedl, Dr. Andrea Hirmer
  • Gestalttherapie für Kinder- und Jugendliche: Maria Muck (Psychotherapeutin), Dagmar Held (Heil- und Förderpädagogin), Nürnberg
  • Fortbildungselemente in Lerntherapie und sensorischer Integrationstherapie bei IigEL, Susanne Galonska, Brigitte Stelzer, Wolfratshausen
  • DAV-Fachübungsleiterin für Sportklettern in künstlichen Kletteranlagen
  • Ergotherapie: Medizinisches Schulzentrum Ingolstadt
  • Netzwerk Geburt & Familie e.V.: Monika Heilmann, Andrea Hubbuch, München
  • Intensivmedizinisch-pflegerische Tätigkeit in der Uniklinik Rechts der Isar, München

Meine Ziele | Arbeitsweise | Philosophie

Ich arbeite stets mit der Motivation des Kindes/Jugendlichen. Meine angebotenen Aktivitäten sollen dem Kind/Jugendlichen sinn- und freudvolles selbständiges Handeln ermöglichen. Im Mittelpunkt meiner Therapie steht das Kind/Jugendlicher mit seinen emotionalen, geistigen und körperlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten, Schwächen und Defiziten.

Kindern und Jugendlichen fällt es oft schwer, allein durch Worte ihre Nöte und Bedürfnisse auszudrücken. Durch die Therapie werden Identitätsgefühl, Autonomie und Selbstwert, Ressourcen und Selbstheilungskräfte gefördert und aktiviert. Belastende Gefühle wie Trauer, Wut, Hilflosigkeit usw. finden einen Ausdruck, können „abgearbeitet“ und „losgelassen“ werden.

Die Familie ist das System, in dem zwischenmenschliche Beziehungen von allen Beteiligten am intensivsten erlebt werden. Aus eben diesem Grund ist es vor allem die Familie, die Probleme und Schwierigkeiten entstehen und fortbestehen lässt,da Verletzungen, Zurückweisungen, Kränkungen usw.  im familiären Milieu intensiver wirken als in weniger eng verflochtenen sozialen Systemen.

Auf der anderen Seite hat aber auch gerade die Familie die Ressourcen, die notwendig sind, die entstandenen Probleme und Schwierigkeiten auflösen zu können. Gerade wenn Kinder und Jugendliche Schwierigkeiten und Probleme zeigen, ist es Erfolg versprechend, wenn nicht nur alleine mit ihnen gearbeitet wird, sondern wenn die ganze Familie einbezogen wird. So werden alle Möglichkeiten und Ressourcen der Familie für den Lösungsprozess nutzbar gemacht.

Bei Fragen zur therapeutischen Familienintervention im Zusammenhang mit der Ergo- und Gestalttherapeutischen Behandlung Ihres Kindes/Jugendlichen (beides kann als sehr unterstützendes Element zur Symptombehandlung beitragen), stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Ich arbeite stets mit der Motivation des Kindes/Jugendlichen. Meine angebotenen Aktivitäten sollen dem Kind/Jugendlichen sinn- und freudvolles selbständiges Handeln ermöglichen. Im Mittelpunkt meiner Therapie steht das Kind/Jugendlicher mit seinen emotionalen, geistigen und körperlichen Bedürfnissen und Fähigkeiten, Schwächen und Defiziten.

Kindern und Jugendlichen fällt es oft schwer, allein durch Worte ihre Nöte und Bedürfnisse auszudrücken. Durch die Therapie werden Identitätsgefühl, Autonomie und Selbstwert, Ressourcen und Selbstheilungskräfte gefördert und aktiviert. Belastende Gefühle wie Trauer, Wut, Hilflosigkeit usw. finden einen Ausdruck, können „abgearbeitet“ und „losgelassen“ werden.

Die Familie ist das System, in dem zwischenmenschliche Beziehungen von allen Beteiligten am intensivsten erlebt werden. Aus eben diesem Grund ist es vor allem die Familie, die Probleme und Schwierigkeiten entstehen und fortbestehen lässt, da Verletzungen, Zurückweisungen, Kränkungen usw. im familiären Milieu intensiver wirken als in weniger eng verflochtenen sozialen Systemen. Auf der anderen Seite hat aber auch gerade die Familie die Ressourcen, die notwendig sind, die entstandenen Probleme und Schwierigkeiten auflösen zu können. Gerade wenn Kinder und Jugendliche Schwierigkeiten und Probleme zeigen, ist es Erfolg versprechend, wenn nicht nur alleine mit ihnen gearbeitet wird, sondern wenn die ganze Familie einbezogen wird. So werden alle Möglichkeiten und Ressourcen der Familie für den Lösungsprozess nutzbar gemacht.

Bei Fragen zur therapeutischen Familienintervention im Zusammenhang mit der Ergo- und Gestalttherapeutischen Behandlung Ihres Kindes/Jugendlichen (beides kann als sehr unterstützendes Element zur Symptombehandlung beitragen), stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Mein Angebot | Ergotherapie

Mein Angebot umfasst die Bereiche Ergotherapie, Gestalttherapie und Sytemische Familientherapie.

Mehr Informationen:

Ergotherapie

Gestalttherapie

Systemische Familientherapie

Weiterhin biete ich als Zusatzangebot der Ergotherapie, Klettern für Paare und Kinder im DAV Kletter- und Boulderzentrum München an.

Klettern für Paare

Klettern für Kinder

Mein Angebot umfasst die Bereiche Ergotherapie, Gestalttherapie und Sytemische Familientherapie.

Weiterhin biete ich als Zusatzangebot der Ergotherapie, Klettern für Paare und Kinder im DAV Kletter- und Boulderzentrum München an.

Mehr Informationen:

Ergotherapie

Gestalttherapie

Systemische Familientherapie

Klettern für Paare

Klettern für Kinder

Kontakt | Anfahrt

Cornelia Eibl
Praxis für Ergo-, Gestalt- und
Systemische Familientherapie

Aignerstraße 45
81541 München/Obergiesing

Telefon 089 . 69 37 70 03
Mobil 0176 . 666 123 99

ergotherapie-eibl[at]online.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht